WSO - Well & Sports Oase - Ausdauertraining - Cardio
Shadow
Slider

Ausdauer- und Cardiotraining

CARDIO-TRAINING | HERZ-KREISLAUF-TRAINING

Laufen oder Rad fahren, Fettabbau oder Kondition - beim Herz-Kreislauf-Training kommt es auf die richtige Sportart und auf ein maßvolles Trainieren an. Vor allem stark übergewichtige Menschen und Menschen mit Herz-Kreislauf- Erkrankungen müssen einige Regeln beachten.

Herz-Kreislauf-System 

Eine große Zahl der Todesfälle in Deutschland geht immer wieder auf eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems zurück. Vor allem ältere Menschen sind von Kreislauferkrankungen betroffen. Angesichts der steigenden Lebenserwartung und der wachsenden Anzahl chronischer Herzerkrankungen ist mit einer weiteren Zunahme dieses alarmierenden Trends zu rechnen. Störungen des Herz-Kreislauf-Systems manifestieren sich bereits in jüngeren Jahren (im Alter unter 50 Jahren). Zu den Risikofaktoren zählen Übergewicht, Rauchen, Bluthochdruck, ein erhöhter Cholesterinspiegel und Diabetes.

WSO Ausdauer- und Cardio-Training in der Well & Sports Oase Wuppertal
WSO Ausdauer- und Cardio-Training in der Well & Sports Oase Wuppertal
WSO Ausdauer- und Cardio-Training in der Well & Sports Oase Wuppertal
WSO Ausdauer- und Cardio-Training in der Well & Sports Oase Wuppertal

Shadow
Slider

Mit Ausdauertraining Erkrankungen vorbeugen! 

 Regelmäßige Bewegung kann helfen, Erkrankungen von Herz und Kreislauf vorzubeugen. Aber auch bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Patienten spielt körperliche Aktivität eine wichtige Rolle.

In Trainingsstudien bei Menschen auch höheren Alters, die unter Herzschwäche litten, ließ sich eindeutig nachweisen, dass ein regelmäßiges, individuell dosiertes Ausdauertraining die Herz-funktion und damit die körperliche Belastbarkeit nachhaltig und bedeutsam zu verbessern vermag. Es erwies sich, dass die Sorge vor einer Verschlechterung der Herzfunktion durch körperliche Belastung nicht nur unbegründet war, sondern geradezu eine gegenteilige Entwicklung bewirkte: Die ängstlich auf Schonung bedachten Patienten wurden kränker als die aktiven.